Die Zukunft der Börderegion – gestalten Sie mit!

Mo, 29.11.2021, 18:00 Uhr
Top-VeranstaltungiCalendar Standort anzeigen

Was macht in Ihren Augen die Börderegion aus? Wo liegen Ihre Stärken und wo gibt es doch die ein oder andere Herausforderung? Wie soll die Börderegion in Zukunft aussehen? Welche Ziele sollen gemeinsam erreicht werden?

Diesen Fragen möchten wir gemeinsam nachgehen.

Die Börderegion ist ein Zusammenschluss aus den Gemeinden Algermissen, Harsum, Hohenhameln und der Stadt Sehnde. Seit vielen Jahren arbeiten sie erfolgreich zusammen, aktuell im Rahmen der ILEK-Börderegion und unter dem Motto „Gemeinsam stark in die Zukunft“.

Dieses Erfolgskonzept soll fortgesetzt werden. Mit Hilfe europäischer Fördermittel (LEADER) will die Region ab 2023 weiter gemeinsam Projekte realisieren und Prozesse auf den Weg bringen. Dafür muss zunächst eine theoretische Grundlage erarbeitet werden: das sogenannten Regionale Entwicklungskonzept (kurz: REK). In ihm werden Themenschwerpunkte und Ziele verankert, die richtungsweisend für die Zukunft der Region sein werden. Auf welche Themen der Fokus gelegt werden sollte und welche Ziele erreicht werden sollen, möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen herausfinden.

Daher laden wir Sie im Namen der Partnerkommunen der Börderegion ganz herzlich zu unserer

REK-Auftaktveranstaltung ein,

„Die Zukunft der Börderegion – gestalten Sie mit!“

am Montag, den 29.11.2021

ab 18 Uhr

im Forum der Kooperativen Gesamtschule Sehnde

(Am Papenholz 11, 31319 Sehnde)

Aufgrund der aktuellen Abstandsregelung ist die Zahl der Teilnehmenden leider begrenzt. Wir bitten um Anmeldung bis zum 25.11.2021. Dafür kontaktieren Sie bitte das Regionalmanagement (Sweco GmbH), Tel.: 0511 / 3407 – 169 oder per E-Mail: carlice.berestant@sweco-gmbh.de.

Es gilt die 2G-Regelung, d.h. eine Teilnahme ist nur für vollständig geimpfte oder genesene Personen möglich. Bitte denken Sie an eine Mund-Nasenbedeckung.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen für die Zukunft der Börderegion!

Rubrik
Sonstiges

Veranstalter
ILEK Börderegion
Zurück