Stadt Sehnde

Familienstadt Sehnde

Sie sind hier:

Hilfe und Beratung in Notsituationen

Allgemeine Informationen

 

Hilfe und Beratung in Notsituationen:

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig. Auf jeden Fall brauchen die Betroffenen Hilfe und professionelle Beratung.

  • Wenn Frauen betroffen sind, bietet die Frauenberatungsstelle der AWO Region Hannover, die in Lehrte ihr Büro hat, kompetente Beratung und Unterstützung vertraulich und kostenlos an. www.awo-hannover.de/awo-site/ber/4.php

 

 

  • Bei finanziellen Schwierigkeiten, die zu hoher Verschuldung oder sogar Überschuldung führen können, geben Schuldnerberatungsstellen Hilfe und Unterstützung. Die Schuldnerberatungsstelle des Diakonischen Werkes Burgdorf z.B. bietet regelmäßig Sprechstunden in Sehnde an. Sie berät über die Rechte als SchuldnerIn, über evt. Leistungsansprüche nach dem Sozialgesetzbuch, über die Rechtmäßigkeit der Forderungen, berät bei Verhandlungen mit Gläubigern, über das Verbraucherinsolvenzverfahren und versucht gemeinsam mit den Schuldnern Wege aus der Schuldensituation zu finden. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, ist es zweckmäßig, vorher Termine telefonisch zu vereinbaren (05136-897314). www.evlka.de/extern/burgdorf/dw/da.htm

 

 

 

 

  • Manche Krisen wirken sich auch auf die ganze Familie aus. Besonders Kinder leiden dann darunter. Termine für ein erstes Gespräch mit der Familienberatungsstelle der Region Hannover, die in Sehnde Sprechstunden anbietet, können telefonisch unter 0160-90106998 vereinbart werden. Diese Beratung ist kostenlos.

 

  • Manche Menschen können ihre Probleme jedoch nur anonym besprechen. Diese haben die Möglichkeit, die Telefonseelsorge der evangelischen  und der katholischen Kirche unter 0800-1110111 und unter 0800-1110222 bundesweit und kostenlos rund um die Uhr anzurufen.

 

  • Bei der „Sehnder Tafel" besteht die Möglichkeit, kostenlos Lebensmittel abzuholen. Die Lebensmittelausgabe erfolgt jeden Samstag im Jahr ab 14.00 Uhr in der Begegnungsstätte Peiner Straße 77. Die Mittellosigkeit muss aber durch Vorlage eines Sozialhilfebescheides der Stadt Sehnde oder Leistungsbescheides des Jobcenters Lehrte nachgewiesen werden.
« zurück

Infobereich

Ansprechpartner/In